top of page

arunabadi.inc Group

Public·240 members

[Online@@] Werder Bremen gegen Hoffenheim im tv 2 April 2023

Werder-Trainer Werner erwartet „leidenschaftlichen und umkämpften Kick“ gegen Hoffenheimecho24SportFussballErstellt: 01. 04. 2023, 18:53 UhrKommentareTeilenWerder Bremen-Trainer Ole Werner erwartet einen „leidenschaftlichen und umkämpften Kick“ am Sonntag (17. 30 Uhr im DeichStube-Liveticker) im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim. © gumzmediaDer SV Werder Bremen empfängt am Sonntag (17. 30 Uhr im DeichStube-Liveticker) die TSG Hoffenheim zum Abstiegskampf-Kracher im Wohninvest Weserstadion. Der Vorbericht der DeichStube.


Bremen – Ole Werner ist zufrieden, oder sagen wir: Damit, wie die vergangenen 14 Tage gelaufen sind, kann der Chefcoach des SV Werder Bremen ziemlich gut leben. „Von der Trainingsarbeit her waren es zwei gute Wochen für uns“, sagt der 34-Jährige, der mit seiner Mannschaft während der Länderspielpause an einigen Details geschraubt hat. Abläufe im letzten Drittel, die Besetzung im Zentrum, das Finden der richtigen Zuordnung, solche Sachen, die in den Augen des Trainers zuletzt nicht ganz optimal gelaufen sind. „Jetzt gilt es, das Ganze auf dem Platz sichtbar zu machen“, fordert Werner vor dem anstehenden Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim (Sonntag, 17. 30 Uhr im DeichStube-Live-Ticker), dessen Bedeutung er allerdings nicht überhöhen will.

„Sie haben zuletzt aber viele Spiele sehr knapp und nach sehr unglücklichen Verläufen nicht für sich entscheiden können“, betont Werder Bremens Chefcoach Ole Werner, der den kommenden Gegner nach wie vor als „sehr gute Bundesligamannschaft“ einstuft. Und zudem als eine, die seiner eigenen in Sachen Auftreten und Spielweise durchaus ähnelt. So sehen Fans das Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und der TSG Hoffenheim live im TV und im Livestream! „Es treffen zwei offensivstarke Teams aufeinander, die eine sehr ähnliche Herangehensweise haben. Beide stehen für mutigen, leidenschaftlichen Fußball.

Die Spiele der Fußball-Bundesliga am Freitag werden alle von DAZN im Pay-TV übertragen. Im Free-TV ist dann eine erste Zusammenfassung am Samstag abend in der Sportschau im Ersten ab 18:30 Uhr zu sehen. Später am Samstag abend gibt es dann noch das Aktuelle Sport-Studio im ZDF ab 23 Uhr. Wer das beides verpasst hat, kann am Sonntag ab 08:30 Uhr bei Bundesliga Pur auf Sport1 ebenfalls eine Zusammenfassung sehen. Ab Montag 0 Uhr sind die Zusammenfassung auch kostenlos im Internet verfügbar, unter anderem auf Sportschau. de und natürlich auf Youtube.

Deshalb wird es auch ein leidenschaftlicher und umkämpfter Kick. “ Auch darauf hat Ole Werner seine Spieler während der langen Pause eingestellt, damit es am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim bloß nicht zum Fehlstart in den letzten Abschnitt der Saison kommt. Denn selbst wenn freilich noch keine Entscheidung fällt, so ist dem Trainer des SV Werder Bremen klar: „Für uns geht es weiterhin darum, uns vor den letzten Spieltagen in die bestmögliche Ausgangssituation zu bringen, um unsere Ziele erreichen zu können. Und dabei helfen logischerweise Punkte.

Fußball live | Bundesliga | SV Werder Bremen - 1899

Werder Bremen in Bestbesetzung gegen Hoffenheim

“ Auch das Spielchen mit der Favoritenrolle macht der Übungsleiter des SV Werder Bremen explizit nicht mit: „Wir lassen uns nicht vom Hoffenheimer Tabellenplatz blenden. “Werder Bremens Ole Werner vor Heimspiel gegen TSG Hoffenheim: „Es treffen zwei offensivstarke Teams aufeinander“Bis zum jüngsten 3:1-Erfolg über Hertha BSC, mit dem sich die Mannschaft von Neu-Trainer Pellegrino Matarazzo am 18. März in die Länderspielpause verabschiedete, hatte die TSG Hoffenheim seit Mitte Oktober nicht mehr gewonnen, stattdessen aus 14 Ligaspielen lediglich zwei Pünktchen zusammengetragen.

Werder-Trainer Werner erwartet „leidenschaftlichen und umkämpften Kick“ gegen Hoffenheimecho24SportFussballErstellt: 01. 04. 2023, 18:53 UhrKommentareTeilenWerder Bremen-Trainer Ole Werner erwartet einen „leidenschaftlichen und umkämpften Kick“ am Sonntag (17. 30 Uhr im DeichStube-Liveticker) im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim. © gumzmediaDer SV Werder Bremen empfängt am Sonntag (17. 30 Uhr im DeichStube-Liveticker) die TSG Hoffenheim zum Abstiegskampf-Kracher im Wohninvest Weserstadion. Der Vorbericht der DeichStube.

SV Werder Bremen gegen die TSG Hoffenheim im Live

„Sie haben zuletzt aber viele Spiele sehr knapp und nach sehr unglücklichen Verläufen nicht für sich entscheiden können“, betont Werder Bremens Chefcoach Ole Werner, der den kommenden Gegner nach wie vor als „sehr gute Bundesligamannschaft“ einstuft. Und zudem als eine, die seiner eigenen in Sachen Auftreten und Spielweise durchaus ähnelt. So sehen Fans das Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und der TSG Hoffenheim live im TV und im Livestream! „Es treffen zwei offensivstarke Teams aufeinander, die eine sehr ähnliche Herangehensweise haben. Beide stehen für mutigen, leidenschaftlichen Fußball. Deshalb wird es auch ein leidenschaftlicher und umkämpfter Kick.

Natürlich kommen wir jetzt in eine Phase, in der sich Dinge allmählich entscheiden können, aber sie entscheiden sich nicht acht oder neun Spieltage vor Schluss“, sagt Ole Werner – und hält fest: „Es ist nicht so, dass dem Spiel gegen Hoffenheim tabellarisch eine größere Bedeutung zukommt als den Aufgaben, die danach noch vor uns liegen. “ Auch das Spielchen mit der Favoritenrolle macht der Übungsleiter des SV Werder Bremen explizit nicht mit: „Wir lassen uns nicht vom Hoffenheimer Tabellenplatz blenden.

1899 Hoffenheim - Werder Bremen (Fußball Bundesliga live am 07. 10. 2022)Zuletzt trafen 1899 Hoffenheim und Werder Bremen am 21. Februar 2021 aufeinander. 1899 Hoffenheim gewann zuhause mit 4:0. Seit inzwischen 4 Spielen konnte Werder Bremen nicht mehr 1899 Hoffenheim bezwingen. Es gab seitdem 1 Unentschieden und 3 Niederlagen.

2:1 bei TSG Hoffenheim: Füllkrug und Ducksch schießen

“Werder Bremens Ole Werner vor Heimspiel gegen TSG Hoffenheim: „Es treffen zwei offensivstarke Teams aufeinander“Bis zum jüngsten 3:1-Erfolg über Hertha BSC, mit dem sich die Mannschaft von Neu-Trainer Pellegrino Matarazzo am 18. März in die Länderspielpause verabschiedete, hatte die TSG Hoffenheim seit Mitte Oktober nicht mehr gewonnen, stattdessen aus 14 Ligaspielen lediglich zwei Pünktchen zusammengetragen.

Von einer möglichen Vorentscheidung im Kampf gegen den Abstieg möchte er jedenfalls nichts wissen. Werder Bremen-Trainer Ole Werner misst TSG Hoffenheim-Spiel aus tabellarischer Sicht keine „größere Bedeutung“ zuZur Ausgangslage: Mit ihren 31 Punkten auf dem Konto befindet sich Werder Bremen vor dem 26. Spieltag nach wie vor in einer komfortablen Situation, die bei einem Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim (22 Punkte) noch ein wenig angenehmer werden könnte. Dem würde ganz grundsätzlich wohl auch Ole Werner nicht widersprechen, nur möchte er sich vor dem Spiel eben weiterhin nicht öffentlich mit der Tabelle beschäftigen. An dieser Herangehensweise des Trainers hat sich auch während der langen Länderspielpause nichts geändert. „Für uns geht es darum, dass wir unser Heimspiel gewinnen wollen.

An dieser Herangehensweise des Trainers hat sich auch während der langen Länderspielpause nichts geändert. „Für uns geht es darum, dass wir unser Heimspiel gewinnen wollen. Natürlich kommen wir jetzt in eine Phase, in der sich Dinge allmählich entscheiden können, aber sie entscheiden sich nicht acht oder neun Spieltage vor Schluss“, sagt Ole Werner – und hält fest: „Es ist nicht so, dass dem Spiel gegen Hoffenheim tabellarisch eine größere Bedeutung zukommt als den Aufgaben, die danach noch vor uns liegen.

1899 Hoffenheim - Werder Bremen am 07.10.2022 live

Im Pay-TV wird 1899 Hoffenheim - Werder Bremen nur von DAZN übertragen. Im frei empfangbaren und kostenlosen Fernsehen wird 1899 Hoffenheim - Werder Bremen leider nicht live übertragen. Teile diese Informationen mit deinen FreundenDatumHeimAuswärtsErgebnisStadionWettbewerb21. 02. 2021 18:001899 HoffenheimWerder Bremen4:0PreZero ArenaBundesliga25. 2020 18:00Werder Bremen1899 Hoffenheim1:1wohninvest WESERSTADIONBundesliga26. 01. 2020 15:30Werder Bremen1899 Hoffenheim0:3wohninvest WESERSTADIONBundesliga24.

Werder Bremen - 1. FC Köln im Live-TV, Stream, Ticker: Übertragung heute am 27. 6. 20 Bundesliga live: Werder Bremen - 1. 20 Weiter mit Tracking durch Dritte Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen. Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4, 99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0, 99 Euro/Monat.

„Jetzt gilt es, das Ganze auf dem Platz sichtbar zu machen“, fordert Werner vor dem anstehenden Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim (Sonntag, 17. 30 Uhr im DeichStube-Live-Ticker), dessen Bedeutung er allerdings nicht überhöhen will. Von einer möglichen Vorentscheidung im Kampf gegen den Abstieg möchte er jedenfalls nichts wissen. Werder Bremen-Trainer Ole Werner misst TSG Hoffenheim-Spiel aus tabellarischer Sicht keine „größere Bedeutung“ zuZur Ausgangslage: Mit ihren 31 Punkten auf dem Konto befindet sich Werder Bremen vor dem 26. Spieltag nach wie vor in einer komfortablen Situation, die bei einem Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim (22 Punkte) noch ein wenig angenehmer werden könnte. Dem würde ganz grundsätzlich wohl auch Ole Werner nicht widersprechen, nur möchte er sich vor dem Spiel eben weiterhin nicht öffentlich mit der Tabelle beschäftigen.

“ Auch darauf hat Ole Werner seine Spieler während der langen Pause eingestellt, damit es am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim bloß nicht zum Fehlstart in den letzten Abschnitt der Saison kommt. Denn selbst wenn freilich noch keine Entscheidung fällt, so ist dem Trainer des SV Werder Bremen klar: „Für uns geht es weiterhin darum, uns vor den letzten Spieltagen in die bestmögliche Ausgangssituation zu bringen, um unsere Ziele erreichen zu können.

Bremen – Ole Werner ist zufrieden, oder sagen wir: Damit, wie die vergangenen 14 Tage gelaufen sind, kann der Chefcoach des SV Werder Bremen ziemlich gut leben. „Von der Trainingsarbeit her waren es zwei gute Wochen für uns“, sagt der 34-Jährige, der mit seiner Mannschaft während der Länderspielpause an einigen Details geschraubt hat. Abläufe im letzten Drittel, die Besetzung im Zentrum, das Finden der richtigen Zuordnung, solche Sachen, die in den Augen des Trainers zuletzt nicht ganz optimal gelaufen sind.

SV Werder Bremen gegen TSG Hoffenheim live im TV und

About

Welcome to the group! You can connect with other members, ge...

Members

  • McMichael Don B.
    McMichael Don B.
  • lilliancain
    lilliancain
  • wu MacMillan
    wu MacMillan
  • Donna Stella
    Donna Stella
bottom of page